30.06.2015 14:16 ausgezeichnet

Düsseldorf: Theaterpreis Gustaf 2015 geht an Anna Kubin, Rainer Galke und Alexander Steindorf

Preisverleihung Theaterpreis Gustaf 2015

Preisverleihung (v.l.n.r.)Peter Haeffs, Alexander Steindorf, Generalintendant Günther Beelitz, Anna Kubin, Rainer Galke, Alexander von Maravic´ (Geschäftsführender Direktor des Düsseldorfer Schauspielhauses), Annette Bosetti, Feuilletonchefin der Rheinischen Post, Dr. Hans-Michael Strahl, Vorsitzender der Freunde des Düsseldorfer Schauspielhauses, Foto: Sebastian Hoppe

Von: GFDK - Andrea Kaiser

Im Düsseldorfer Schauspielhaus wurde der diesjährige Theaterpreis Gustaf in den Kategorien „Beste Schauspielerin“, „Bester Schauspieler“  und beste schauspielerische Leistung des Jungen Schauspielhauses verliehen.

In einer denkbar knappen Entscheidung setzten sich schließlich dieser Gewinner „mit einer Nasenlänge voraus“ durch:

Anna Kubin wurde als beste Schauspielerin ausgezeichnet, Rainer Galke erhielt den Gustaf als bester Schauspieler und vom Jungen Schauspielhaus darf sich Alexander Steindorf über einen Gustaf freuen.

Der Abend bot ein abwechslungsreiches künstlerisches Programm zum Spielzeitausklang mit musikalischen Kostproben aus den kommenden Inszenierungen der nächsten Spielzeit: Sisters of SwingDie Geschichte der Andrews Sisters (Premiere am 3. September) und Die Comedian Harmonists (Premiere: 16. September).

Theaterpreis Gustav

Der nach dem großen Theatermacher Gustaf Gründgens benannte Theaterpreis ist eine gemeinsame Initiative der Rheinischen Post in Zusammenarbeit mit den Freunden des Düsseldorfer Schauspielhauses. Die Preise werden nach einer vorhergehenden Leserwahl vergeben und sind in den Kategorien „Beste(r) Schauspieler(in)“ mit jeweils 3.000,- € dotiert; den mit 2.000,- € bedachten Preis für den Gewinner aus dem Ensemble des Jungen Schauspielhauses stiftete Peter Haeffs.