15.04.2012 07:51 in: Kulturpolitische Mitteilungen Heft 136, I/2012, S. 20

Das Wort zur Kulturpolitik - Oliver Scheytt und Norbert Sievers, über Impulse für Reformprozesse

Oliver Scheytt bei der Präsentation des Ruhr.2010-Projektes SchachtZeichen (c)NatiSythen Wikipedia

Von:

»Die Kulturpolitische Gesellschaft hat sich immer als Impulsgeber für Reformprozesse verstanden, die auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen reagieren.

Der ›Infarktimpuls‹ hat zu einer neuen Aufmerksamkeit für kulturpolitisches Denken und Handeln geführt. Diese sollten wir nutzen, einen kompetenten Diskurs über eine kluge Revision der kulturellen Infrastruktur zu entwickeln.«

Oliver Scheytt und Norbert Sievers in ihrem Kommentar »Kulturinfarkt – eine Kontraindikation«, in: Kulturpolitische Mitteilungen Heft 136, I/2012, S. 20