22.01.2015 08:54 vier Eröffnungsausstellungen

Besucherrekord im Amerika Haus: Neueröffnung von C/O Berlin

Besucherrekord C/O Berlin im Amerika Haus

Der Neustart von C/O Berlin im Amerika Haus ist gelungen – innerhalb von nur 76 Tagen haben über 73.000 Besucher die vier Eröffnungsausstellungen besucht (c) David von Becker

Neueroeffnung C/O Berlin im Amerika HausC/O Berlin im Amerika HausAusstellung im C/O Berlin im Amerika Haus
Von: GFDK - Mirko Nowak

Der Neustart von C/O Berlin im Amerika Haus ist gelungen – innerhalb von nur 76 Tagen haben über 73.000 Besucher die vier Eröffnungsausstellungen mit Kontaktbögen und Fotoautomaten der Agentur Magnum, historischen Berlin-Bildern von Will McBride und einer Installation der jungen Fotografin Luise Schröder gesehen.

Zum Grand Opening des neuen Standortes am 30. Oktober 2014 kamen 5.000 Besucher. Dieses große Interesse und die Begeisterung der Besucher haben die Erwartung von C/O Berlin weit übertroffen. Nach der Annie-Leibovitz-Retrospektive 2009 sind die Eröffnungsausstellungen die bestbesuchten seit Gründung der privaten Kulturinstitution im Jahr 2000.

Ausstellung in Berlin

Schon am kommenden Freitag, den 23. Januar 2015, um 19 Uhr eröffnet C/O Berlin drei neue Ausstellungen: „Blow-Up“ mit Fotos und Videos zu Michelangelo Antonionis Filmklassiker, „Ein Koffer voller Bilder“ der deutschen Fotografin Lore Krüger sowie „Beyond the Visible Surface“ der finnischen Künstlerin Niina Vatanen. 


Aktuelles Programm

Ausstellungen Blow-Up

Lore Krüger . Ein Koffer voller Bilder
Niina Vatanen . Beyond The Visible Surface  

Laufzeiten 24. Januar bis 10. April 2015
Eröffnung Freitag, den 23. Januar 2015 . 19 Uhr 
Presseführung Freitag, den 23. Januar 2015 . 11 Uhr 

Öffnungszeiten täglich 11 bis 20 Uhr
Eintritt 10 Euro . ermäßigt 5 Euro

Ort C/O Berlin . Amerika Haus
Hardenbergstraße 22-24 . 10623 Berlin
www.co-berlin.org

Veranstalter C/O Berlin Foundation

Pressekontakt Mirko Nowak
nowak@co-berlin.org