17.02.2012 15:31 62. Internationale Filmfestspiele Berlin

Berlin - Jubiläumsausgabe des Berlinale Talent Campus erfolgreich beendet Christoph Fleischmann gewinnt die Score Competition

Von: Berlinale.de

Am Donnerstagabend, den 16.02., ist die zehnte Ausgabe des Berlinale Talent Campus mit der Preisverleihung der Score Competition im Theater „Hebbel am Ufer“ erfolgreich zu Ende gegangen.

Sechs Tage lang trafen sich 350 junge Filmschaffende aus 99 Ländern, um sich miteinander zu vernetzen und sich mit 150 international renommierten Experten zum Thema „Changing Perspectives“ auszutauschen.

Ikonen des internationalen Films wie Victor Kossakovsky, Volker Schlöndorff, Hou Hsiao-Hsien, Juliette Binoche, Christine Vachon, Nuri Bilge Ceylan oder der diesjährige Präsident der Internationalen Jury Mike Leigh ermutigten die Teilnehmer, sich immer wieder auf neue Blickwinkel einzulassen.

In Veranstaltungen wie „Audience Wanted: Producers Reaching Out“ oder „Killer/Hope Crossing the Lines“ wurden die Talente zudem aufgefordert, ihr Augenmerk auch dem internationalen Markt und dem Publikum zuzuwenden, das sie mit ihren Filmen erreichen wollen. "Beim Campus geht es um Networking", erklärten Campus-

Leiter Matthijs Wouter Knol und Christine Tröstrum. "Nicht nur die Vernetzung zwischen Filmschaffenden aus unterschiedlichen Generationen und Herkunftsländern, sondern auch zwischen den Filmemachern und ihrem Publikum. Filme werden gedreht, um gesehen zu werden, und wir wollen aufstrebende Filmemacher unterstützen, die ihr Publikum im Blick behalten."

Der Campus beschäftigte sich zudem sechs Tage lang mit situativem Geschichtenerzählen, das zunehmend über das Kino hinaus erweitert wird. Hierzu gab es Veranstaltungen zu innovativen Dokumentarfilmformaten, zu Cross-Media-Projekten, zur Videokunst und zu interaktiven Theaterprojekten von Rimini Protokoll.

Erstmals bei dieser Ausgabe des Campus nahmen neben Regisseuren, Produzenten, Autoren, Kameraleuten, Schauspielern, Editoren, Komponisten und Filmkritikern auch zehn junge Filmverleiher teil, die über neue Verleih– und Vertriebsstrukturen sowie andere Formen der Zuschauerbindung diskutierten.

 

Auf dem Talent Project Market konnten die Teilnehmer ihre bereits entwickelten Projekte im professionellen Rahmen präsentieren und Koproduzenten und Verleiher finden, um auf dem internationalen Markt bestehen zu können.

Sarah Wanjiku Muhoho erhielt den mit 10.000 Euro dotierten VFF Highlight Pitch Award für The Boda Boda Thieves. Der mit 6.000 Euro dotierte International Relations Arte Prize ging an Bianca Balbuena für Above the Clouds.

Der 10. Berlinale Talent Campus fand seinen glanzvollen Abschluss mit der Preisverleihung der Score Competition, bei der die drei Finalisten unter dem diesjährigen Mentor Ryūichi Sakamoto den Kurzfilm Luminaris von Juan Pablo Zaramella neu vertont haben.

Die Jurymitglieder Martin Steyer, Ziska Riemann und Martin Todsharow sprachen den von Dolby ausgelobten Preis dem deutschen Komponisten Christoph Fleischmann zu. Fleischmann gewinnt eine einwöchige Reise zu den Tonstudios in Los Angeles. 

Der Berlinale Talent Campus ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, in Kooperation mit MEDIA - Trainingsprogramm der Europäischen Union und Medienboard Berlin-Brandenburg und Robert Bosch Stiftung.

Internationale Filmfestspiele Berlin
Potsdamer Straße 5
10785 Berlin
Deutschland
Tel. +49 · 30 · 259 20 · 0
Fax +49 · 30 · 259 20 · 299

.