08.02.2013 09:45 Nominierung der RTL-Dschungelshow für den Grimme-Preis

Bedrohlich, Grimme-Preis für RTL-Dschungelshow - Längst hat RTL die Ironie durch Häme ersetzt

RTL - Die neue Hochkultur in Deutschland

RTL - Die neue Hochkultur in Deutschland

Von: GFDK - Andreas Kolesch

Kann das Fernsehen mit Qualität Zuschauerrekorde erzielen? Die Frage treibt Medienwissenschaftler in den Wahnsinn. Sie wird aber wohl unbeantwortet bleiben - denn was ist Qualität? Also warum soll die RTL-Dschungelshow nicht auf den Grimme-Preis hoffen dürfen? Außerdem fiel den Moderatoren zu einer Folge unter dem Motto »Nachtwache« gleich Rembrandt ein. Hochkultur!

Her mit dem Grimme-Preis! Es gibt Soziologen, die behaupten, wir lebten in einer Zeit, so bedrohlich, dass wir sie nur mit Ironie ertragen könnten. Mag sein. Längst hat RTL die Ironie durch Häme ersetzt. Nun gut. Häme über: Alkoholiker, Magenkranke, gespreizte Beine, entblößte Brustwarzen. Wer will das sehen? Der Voyeur. Wer sagt, er erfreue sich doch bloß an der Ironie - Rembrandt im australischen Busch! - der halluziniert.

Er weidet sich daran, andere scheitern zu sehen, und sei es beim Versuch, den Bikini zurechtzuzupfen. Das Grimme-Institut steht kurz davor, diese Regungen salonfähig zu machen. Und wieder geht eine Illusion dahin: die Illusion, in der Medienlandschaft gebe es heute noch so etwas wie Anstand.

Westfalen-Blatt

Andreas Kolesch