04.04.2016 07:40 Jubiläumspublikation und Sonderschauen

ART COLOGNE: Sammler und Kunstliebhaber auf spannende Rückblicke auf ein halbes Jahrhundert Kunst(markt) freuen

Kunstmesse Art Cologne

Sonderschau und Jubiläumspublikation 'Art Cologne 1967-2016 gibt es auf der ART COLOGNE 2016 zu sehen (c) Messe Köln

Von: GFDK - Benjamin Agert

Die ART COLOGNE (14. bis 17. April 2016) feiert in diesem Jahr die 50. Ausgabe seit ihrer Gründung als 'Kunstmarkt Köln' 1967. Neben dem erstklassigen Teilnehmerfeld mit 218 internationalen Galerien und Kunsthändlern können sich Sammler und Kunstliebhaber auf spannende Rückblicke auf ein halbes Jahrhundert Kunst(markt) freuen.

Eine umfangreiche Jubiläumspublikation, die Sonderschau FILM COLOGNE und eine gemeinsam von Mondriaan Fonds, Flanders Arts Institute und der Koelnmesse organisierte Ausstellung im Eingang Süd präsentieren Highlights der letzten fünf Kunstdekaden.

Art Cologne 2016

Sonderschau und Jubiläumspublikation 'Art Cologne 1967-2016. Die Erste aller Kunstmessen'
Das Zentralarchiv des Internationalen Kunsthandels (ZADIK e.V.) präsentiert zur Messe eine Sonderschau im Eingangsbereich und eigens angefertigte über 400 Seiten umfassende Jubiläumspublikation, die die abwechslungs- und facettenreiche Geschichte des 'Internationalen Kunstmarkts' Jahr für Jahr Revue passieren lässt. Mit umfangreichen Texten, opulenter Bebilderung und zahlreichen Abbildungen von Dokumenten und Presseberichten wird die Historie der weltweit ersten Messe für Moderne und Zeitgenössische Kunst detailliert aufgearbeitet. Zitate und Beiträge prägender Persönlichkeiten und Weggefährten lassen 50 Jahre Kölner Kunstmarkt wieder lebendig werden.

Die Publikation wird vom Verlag Walther König (Köln) herausgegeben und zur Messe im ART COLOGNE-Shop sowie im Buchhandel zum Preis von 38,00 Euro erhältlich sein. Walther König ist seit 1967 ohne Unterbrechung auf der ART COLOGNE vertreten. Die Publikation wird von Prof. Günter Herzog (ZADIK), Walther König (Buchhandlung und Verlag Walther König) und Daniel Hug (Direktor der ART COLOGNE) am Samstag, 16. April um 13:00 Uhr in der Talks Lounge der ART COLOGNE in Halle 11.3 vorgestellt.

FILM COLOGNE: 'RHINE SCOPE'

Die vor zwei Jahren eingeführte Sektion FILM COLOGNE, die sich ausschließlich dem Medium der Bewegtbildkunst widmet, bietet im Jubiläumsjahr einen Rückblick über fünf Dekaden Filmkunst bis zur Gegenwart. Die von Philipp Fürnkäs kuratierte Ausstellung mit dem Titel 'RHINE SCOPE' zeigt pro Jahrzehnt jeweils zwei signifikante Arbeiten, die im Kontext des Einflusses der rheinländischen Kunstproduktion entstanden sind. Über den retrospektiven Charakter eines selektiven Rückblicks hinaus, sollen mit Fokus auf die letzten 20 Jahre gegenwärtige Tendenzen aufgezeigt werden, die das weite Spektrum des Mediums aufzeigt und einen Zeitraum genauer beleuchtet, in dem die Bedeutung des Bewegtbildes nicht nur auf dem Ausstellungs- sondern auch auf dem Kunstmarkt kontinuierlich gestiegen ist.

Sonderschau 'Eins, zwei, Wechselschritt'

- 50 years of ART COLOGNE and the avant-garde in Contemporary Art in Belgium, Germany and the Netherlands


Eine Sonderschau im Eingang Süd der Messe wirft einen Blick auf 50 Jahre Austausch und gegenseitige Beeinflussung von Künstlern aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden. Unter dem Titel 'Eins, zwei Wechselschritt - 50 years of ART COLOGNE and the avant-garde in Contemporary Art in Belgium, Germany and the Netherlands', wird in fünf Bereichen jeweils ein Künstler aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden vorgestellt, der für das jeweilige Jahrzehnt prägend war.

Kunstmesse Köln

Unter anderem werden Werke von Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Panamarenko, Georg Baselitz, Rosemarie Trockel, Marlene Dumas und Peter Buggenhout präsentiert. Der sechste Bereich bezieht sich auf das Jahr 2016 und präsentiert die drei zeitgenössischen Künstler Sine Van Menxel, Melanie Bonajo und Nora Schultz. Die Sonderschau wird kuratiert von Ellen de Bruijne und Stella Lohaus und wird unterstützt vom Mondriaan Fonds, dem Flanders Arts Institute, dem Königreich der Niederlande, der Generaldelegation der Regierung Flanderns in Deutschland und der Koelnmesse.

Weiterführende Links:
http://www.artcologne.de/