12.09.2017 13:48 einfach, aber effektiv

Die ersten Schritte im Franchising: Online-Portale helfen

Franchise-Kooperationen verzeichnen einen starken Zulauf. Die Vorteile liegen auf der Hand dank spezialisierter Online-Plattformen

Franchise-Kooperationen verzeichnen einen starken Zulauf. Die Vorteile liegen auf der Hand dank spezialisierter Online-Plattformen. Bild: © istock.com/jackaldu

Von: GFDK - Redaktion

Franchise-Kooperationen verzeichnen weiterhin starken Zulauf. Die Vorteile für alle Beteiligten liegen auf der Hand und dank spezialisierter Online-Plattformen ist es leichter denn je, sich einen Überblick zu verschaffen.

Ein klarer Ablauf – einfach, aber effektiv

Es gibt heutzutage keinen Bereich, der nicht wesentlich vom Internet beschleunigt und vereinfacht wird. Die Franchise-Branche macht da keine Ausnahme. Interessenten sollten dies ausnutzen, um mögliche Unternehmungen ohne Aufwand zu überblicken. Auf https://www.dub.de/franchise/franchise-unternehmen/franchise-system/ können Einsteiger dem vorgegebenen System folgen und damit schnell zum Ziel kommen:

Zunächst legen Interessenten die gewünschte Branche fest, zum Beispiel Consulting, Fitness oder Gastronomie. Die Auswahl ist groß und umfasst alle üblichen Bereiche, bekannte Namen entpuppen sich häufig als Franchisegeber, wie etwa das angesagte Design-Einrichtungshaus KARE

Dann geht es an die Einstiegsbedingungen, die sich aus Investitionssumme und Einstiegsgebühr zusammensetzen. Außerdem kann das benötigte Eigenkapital angegeben werden. Diese Werte sind extrem wichtig, da sie die realisierbaren Chancen aus der Gesamtmenge herausfiltern.

Es folgen die laufenden Gebühren. Ob fix oder prozentual, beeinflussen sie den Netto-Gewinn des Franchisenehmers langfristig. Eine konservative, pessimistische Berechnung ist hierbei ratsam. Abschließend wird die Größenordnung des Franchisegebers eingestuft, und zwar über die Anzahl der Franchisenehmer.

Von kleiner als 20 bis hin zu über 100 ist die volle Spanne möglich und dabei geht es nicht nur um reine Zahlen, sondern auch um das persönliche Empfinden. Nicht jeder Franchisenehmer möchte Teil eines großen, internationalen Konstrukts sein, andere dagegen sehen genau darin große Vorteile. Offensichtlich: Die Eingabe all dieser Parameter dauert nur wenige Minuten. Als Resultat folgt eine Auflistung aller Unternehmen, die die Kriterien erfüllen.

Passend dazu gibt es Einblicke in die einzelnen Werte, denn auch dabei gibt es große Unterschiede. So kann ein „großes“ Franchise-Projekt eine Investition von 150.000 Euro bedeuten, möglicherweise aber auch von über einer Million Euro. Das vorhandene, oder beschaffbare, Eigenkapital spielt also von Anfang an eine zentrale Rolle.

In wenigen Schritten zum Direktkontakt

Zur Informationsbeschaffung sind Online-Portale wie dub.de also eine große Hilfe. Bei der Detailansicht der einzelnen Unternehmen gibt es weitere Optionen, etwa die Bestellung weiterer Informationen oder ein Kontaktformular. Das Gute daran: Es werden ausschließlich Franchisegeber angezeigt, die explizit auf der Suche nach Zuwachs sind.

Die Chancen auf eine erfolgreiche Vermittlung sind dadurch ungleich größer, davon abgesehen sind erste Gespräche mit Franchisegebern wertvolle Erfahrungen für die weitere Suche, auch wenn es letztendlich nicht zur Partnerschaft kommt.

 

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere Rubrik - Marketing News