Aktuelles aus Medien, Kulturpolitik und Marketing

Reden ist Silber

20.05.2018 Rufmord an Joseph Beuys Hans Peter Riegel betreibt Geschichtsklitterung über Joseph Beuys

Des weiteren behauptet Riegel, Beuys haette unter dem Deckmaentelchen die Welt mit voelkischen und totalitaeren Ideen Rudolf Steiners missionieren wollen

Des weiteren behauptet Riegel, Beuys hätte unter dem Deckmäntelchen die Welt mit völkischen und totalitären Ideen Rudolf Steiners missionieren wollen. Foto: Rainer Rappmann - Wikipedia CC BY-SA 3.0

Von: GFDK - Reden ist Silber - Ernst Föll

Hans Peter Riegel beschwerte sich vor wenigen Tagen in der "Westdeutschen Zeitung „In Düsseldorf sei er immer angepöbelt worden.“ Nun ja, das sollte Herrn Riegel auch nicht wundern.  Wer behau... mehr

19.04.2018 Mediale Einheitsfront gegen Russland Russland, Syrien - Beinahe lückenlose Selbst-Zensur der Medien

Der selbe Mann war bei 3 verschiedenen Giftgasangriffen in Syrien dabei. Er hat aber auch ein Pech.
Weißhelme sind Propagandawerkzeug des Westens meint der Ex-Pink-Floyd-Saenger Roger Waters

Der selbe Mann war bei 3 verschiedenen Giftgasangriffen in Syrien dabei. Er hat aber auch ein Pech.

Von: GFDk - Reden ist Silber

Trump wirft die guten Bomben, Assad und Putin die bösen? Nein. Nirgends entlarvt sich westliche Heuchelei so wie in Syrien. Auch wir tragen Schuld an diesem Krieg. Die ganze Welt lacht über Donald T... mehr

16.04.2018 die Lügen der Vergangenheit Oskar Lafontaine zu den Raketenangriff auf Syrien - Verlogenes Pack

Raketen au Syrien. Das Welt-Theater von Donald Trump kann uns alle in den Ruin treiben.

Raketen au Syrien - Das Welt-Theater von Donald Trump kann uns alle in den Ruin treiben. Bild: Gage Skidmore via Wikimedia Commons

Von: GFDK - Reden ist Silber

Vor ein paar Wochen haben wir noch geschrieben "Donald Trump ist eine Figur aus dem Theaterstück". Das Welt-Theater von Donald Trump kann uns alle in den Ruin treiben. Oskar Lafontaine schreibt: Man ... mehr

Exklusiv Interviews

07.08.2017 nett gleich doof gleich unattraktiv? Pascale Graff "Frauen sind die Zweifler, Diven haben keinen Mann" und Glück existiert gar nicht

Michaela Boland trifft Pascale Graff in Koeln
Signieren macht Pascale Graff auch viel Spass
Pascale Graff fand das Koelner Publikum sehr spannend
Michaela Boland und  Pascale Graff

Michaela Boland sprach für die GFDK mit Pascale Graff über ihr neues Buch Fotos: (c) GFDK - Michaela Boland.

Von: GFDK - Michaela Boland

Überempfindlichkeiten hat ja mittlerweile in Deutschland fast jeder Zweite. Von Milben und Pollen über Laktose bis hin zu Nickel oder Katzen. US-Schauspieler Robert Pattinson soll sogar einst durch ... mehr

07.08.2017 Seine Fans sind ihm wichtig DAN REED IS BACK – MICHAELA BOLAND SPRACH für freundederkuenste.de MIT DEM CHARISMATISCHEN SÄNGER

Michaela Boland hat fuer die GFDK mit dem US-amerikanischen Musiker und Schauspieler Dan Reed gesprochen
Dan Reed mit deutschen, indianischen und philippinischen Wurzeln ist ein Weltbuerger

Michaela Boland hat für die GFDK mit dem US-amerikanischen Musiker und Schauspieler Dan Reed gesprochen. Fotos: (c) Linda Rowe

Von: GFDK - Michaela Boland

2010 hat Michaela Boland für die GFDK den US-amerikanischen Musiker und Schauspieler Dan Reed gesprochen. Seine Fans sind ihm wichtig. Nach jedem einzelnen Konzert nimmt er sich ausreichend Zeit f... mehr

07.08.2017 Auf der Suche nach dem Subversiven "Hacker" - Angelika Wende im Gespräch mit dem Regisseur Alexander Biedermann und dem Hacker Marko Rogge

Angelika Wende sprach fuer die GFDK mit Alexander Biedermann und Marko Rogge ueber seinen  Dokumentarfilm Hacker
Alexander Biedermann
Alexander Biedermann und Marko Rogge 
Der Hacker Marko Rogge

Angelika Wende sprach für die GFDK mit Alexander Biedermann und Marko Rogge über seinen Dokumentarfilm "Hacker" Fotos:© GFDK - Angelika Wende

Von: GFDK - Angelika Wende

Im Jahr 2010 hat Angelika Wende für die GFDK mit dem Regisseur Alexander Biedermann ein Gespräch über seinen Film "Hacker" geführt. Heute im Jahr 2017 ist das Thema in aller Munde und täglich in ... mehr

Portrait des Monats

21.04.2018 Beauty Fashion Day in Baden Baden Susann Rek bedankt sich bei den Franziskanerinnen für ein glückliches Leben

Susann Nicole Rek war fasziniert von der Schoenheitsbranche und gruendete ihr Unternehmen die Die Einfach Schön GmbH in Stuttgart

Susann Nicole Rek war fasziniert von der Schönheitsbranche und gründete ihr Unternehmen die „Die Einfach Schön GmbH“ in Stuttgart. Pressefoto

Von: GFDK - Portrait des Monats

Wenn Susann Nicole Rek am Samstag, dem 21. April 2018 ihre Gäste im Roomers Hotel Baden-Baden an der Lange Straße 100 zum „Beauty Fashion Day“ willkommen heißt, denkt sie dabei auch an die viel... mehr

18.02.2018 kosmopolitische Begabung Die Grande Dame der Filmwelt Beki Probst erhält die Berlinale Kamera 2018

Am 16. Februar wurde die Berlinale Kamera an die Praesidentin des European Film Markets Beki Probst verliehen

Am 16. Februar wurde die Berlinale Kamera an die Präsidentin des European Film Markets Beki Probst verliehen. Pressebild Berlinale

Von: GFDK - Portrait des Monats

Eine schöne Auszeichnung für eine Grande Dame der Filmwelt. Die Berner Filmfachfrau Beki Probst (geb. um 1940) aus Istanbul bekam die Berlinale Kamera. Mit der Berlinale Kamera zeichnen die Internat... mehr

11.02.2018 Beeindruckend und aufregend Portrait des Monats - Catrine Val - Die Mode vom Sockel stürzen - WAYS OF ESCAPE! politics of the body

Die Mode vom Sockel stuerzen
Die Aura der Mode ordnet sich in ihrer unterschiedliche Funktionalitaet und AEsthetik zugunsten des Unheimlichen, unter
Das  moderne Leben hat sich von der Echtheit und Solidität weit entfernt 
Mit der Gewissheit, das man tut, was die anderen tun, weil die Mode sich ohnehin aendert
Am Ende hinterfragt TREAP als glamouröse Camouflage getarnt, das alltaegliche Verwirrspiel von realen, kopierten und inszenierten Wirklichkeiten

Die Mode vom Sockel stürzen (c) Catrine Val, Fotos: Jan Friese

Von: GFDK - Portrait des Monats - Gottfried Böhmer

Catrine Vals künstlerische Position entwickelt sich aus einer bedingungslosen Neugierde am Diskurs im Umgang mit Kommunikationsmedien und den damit einhergehenden Hinterfragung einer medienkulturelle... mehr

Die Botschafter der GFDK

02.01.2014 Ungesehen. Intensiv. Individuell. Vielschichtig! Die Deutsch-Iranische Künstlerin Gila Abutalebi wird Botschafterin der Freunde der Künste

Botschafter, Gila Abutalebi und die Gesellschaft Freunde der Kuenste

Gila Abutalebi, Ungesehen. Intensiv. Individuell. Vielschichtig! Foto: Bernd Ahrens

Von: GFDK - Gottfried Böhmer

Die Künstlerin Gila Abutalebi, mit der die Gesellschaft Freunde der Künste schon mehrere Kunst und Kultur Projekte veranstaltet hat, unter anderem das Goethe-Festival 255 Jahre Goethe "Wie sehen Kü... mehr

30.07.2013 Die Botschafter von GFDK Vorwort von Angelika Wende und Gottfried Böhmer zu, - UNSERE BOTSCHAFTER BEWEGEN UNSERE KULTUR !

Die Gruender der Gesellschaft Freunde der Kuenste, Gottfried Boehmer und Michael Seelbach.
Gottfried Boehmer mit der Kuenstlerin Dorothea Schuele
Gottfried Boehmer auf der Ausstellung von Fehmi Baumbach 
Ausstellungs-Eroeffnung in Duesseldorf
Kaiserswerhter Kunstpreis, Johanna Rzepka Wiens, Gottfried Boehmer und Kristin Dempny.
Kaiserswerhter Kunstpreis, Preisverleihnug an Kristin Dempny.
Kaiserswerhter Kunstpreis, Preisverleihung an Sala Lieber.
Konzert für die Preistraegerin Kristin Dempny.
Gottfried Boehmer, Laudatio für Johanna Rzepka Wiens 2005
Mit Roger Willemsen, Axl Klein in der Horbach Stiftung 2013
Roger Willemsen, Michael Horbach und Gottfried Boehmer auf der Ausstellung von Axl Klein - ZORN

Jetzt beschreitet die Gesellschaft einen weiteren Weg, um Kreative in ein Netzwerk einzubinden. Die Gründer der Gesellschaft Freunde der Künste, Gottfried Böhmer und Michael Seelbach 2009. Alle Fotos (c) GFDK

Von: Angelika Wende und Gottfried Böhmer

Dank der modernen Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten hat sich im Kunst- und Kulturbetrieb ein Netz von sozialen Beziehungen gespannt, das in seinen Ausdehnungen und seiner Dichte stark zug... mehr

29.05.2013 Der Autor mehrerer sachbücher schreibr nun für GFDK Michael H. Max Ragwitz will als Botschafter die Vielfalt der Kunst, Kultur, und den Genuss in den neuen Bundesländern präsentieren

Michael H. Max Ragwitz ist unser Botschafter in den neuen Bundesländen.
Er ist Autor mehrerer Sachbücher, darunter des Bildbands Best Hotels of the World und Kulinarische  Entdeckungsreise durch Sachsen
Weitere Projekte mit kulinarischer Ausrichtung sind im Entstehen.
Nun steht es auch in der Zeitung.

Michael H. Max Ragwitz ist unser Botschafter in den neuen Bundesländen.

Von: GFDK

Michael H. Max Ragwitz wurde im Erzgebirge geboren und wuchs dort und in Thüringen auf. Bereits in sehr jungen Jahren galt seine große Liebe der Literatur und dem geschriebenen Wort. Das wurde vor a... mehr

Medien - Ausschreibungen

20.05.2018 Ilkay Gündogan und Mesut Özil Imageschaden für den Fußball - Das Spiel mit der Öffentlichkeit

Nationalspieler Ilkay Guendogan und Mesut Oezil posierten neben dem falschen Prarsidenten, Ok das Foto ist Satire

Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil posierten neben dem falschen Präsidenten, Sportler haben eine Vorbildfunktion. Ok das Foto ist Satire.

Von: GFDK - Medien

Zwei Profifußballer posieren neben einem Präsidenten und die Öffentlichkeit fordert ihren Ausschluss aus der deutschen Nationalmannschaft. Wie schnell sich Nachrichten über die Sozialen Medien ver... mehr

09.05.2018 Erfahrung mit dem Rust-Preis Markus L. Frank in Jury des Rust-Preises berufen

Markus L. Frank hat bereits Erfahrung mit dem Rust-Preis

Markus L. Frank hat bereits Erfahrung mit dem Rust-Preis. Foto: (c) Claudia Heysel

Von: GFDK - Medien

Der Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Dessau, Markus L. Frank, ist in die Jury des Rust-Preises berufen worden. Der Violin-Förderwettbewerb der Ostdeutschen Sparkassenstiftung wird... mehr

06.05.2018 Hass-Kommunikation im Netz VICO startet Forschungsprojekt gegen Hass-Kommentare im Netz

Wo beginnt der Hass, und was ist noch Satire, eine Frage ueber die man streiten kann
Betroffene Online-Angebote. Mit der Zunahme von Fluechtlingen in Europa entstand auch eine Welle von Hass-Kommunikation im Netz

Wo beginnt der Hass, und was ist noch Satire, eine Frage über die man streiten kann.

Von: GFDK - Medien

Es sei leichter, Nippel automatisiert zu erkennen, als Hassbotschaften. Das sagte Marc Zuckerberg kürzlich. Tatsächlich arbeitet gerade ein deutsches Forschungsteam rund um VICO Research & Consultin... mehr